· 

Bewegen - bewusst unterwegs

Was tust DU gegen den vollen Tagesplan, gegen Termin auf Termin, verspätete Züge und verstopfte Strassen? Wenn der tägliche Stress schon mal über den Kopf wächst?

 

Geht es dir auch so, dass du täglich meist die gleiche Strecke in einem so hohen Tempo absolvierst, dass du die Umgebung gar nicht mehr wahrnehmen kannst? Hast du auch das Gefühl, dass dies in ein aussichtsloses Rennen gegen die Zeit ausartet, bei welchem viel auf dem Spiel steht? Allem voran die Gesundheit?

 

Dann gratuliere ich dir!

 

Ein andauernder Stresszustand bringt negative Auswirkungen auf dein Wohlbefinden mit sich und macht dich mit der Zeit krank. Dieser Umstand ist dir allgemein bekannt. Dennoch gelingt es dir nicht immer, die wichtigen Zeitfenster zu finden, in denen du Körper, Geist und Seele herunterfahren kannst. Bewusste Entschleunigung sollte sich doch so wunderbar und auf einfache Art in den Alltag einbauen lassen...

 

Deshalb:

Gehe zu Fuss und spüre selbst, wie gut DAS tut

„Schildkröten können dir mehr über den Weg erzählen als Hasen.“ 
(chinesisches Sprichwort)

Gehst du eine bestimmte Strecke zu Fuss statt mit dem Auto, dann fährt der angespannte Geist herunter; du wirst dich deiner Umgebung bewusst und tust erst noch etwas Gutes für den Körper. In hektischen Zeiten mehr Ruhe finden, das ungesunde Tempo herunterzufahren und eine Schildkröte werden geht so:

  • Probiere das Zu-Fuss-Gehen aus und steige zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit eine Station früher aus dem Zug oder Bus.
  • Lasse grundsätzlich einmal pro Woche das Auto zuhause stehen und fahre mit den öV zur Arbeit. 
  • Gehen über Mittag auf einen kleinen Spaziergang.
  • Spaziere langsam durch deine Stadt, das Dorf, nimm die Gerüche wahr, die verschiedenen Farben und Formen. Halte an und entdecke die verschiedenen Ecken, an denen du bisher vorbei gelaufen bist.

Analog eignen sich als Freizeitbeschäftigung oder die Ferien zum Beispiel eine Pilgerreise oder auch eine Wanderung.

 

Experimentiere einfach damit...

Was du davon hast

5 Gründe, warum Bewegung bzw. das Gehen so wichtig für deine Gesundheit und ein langes, schmerzfreies Leben ist:

  1. Bewegung erweitert das Gefässsystem im Muskelgewebe und beugt Blutdruck vor.
  2. Bewegung erhöht die Beweglichkeit der Gelenke. In den Gelenkhöhlen wird vorübergehend ein Vakuum erzeugt.
  3. Eine Stunde Spazierengehen bei flottem Tempo aktiviert die Fett verbrennenden Enzyme 12 Stunden lang. Gehen Sie morgens und abends spazieren, bleiben diese Enzyme rund um die Uhr aktiv, beseitigen die Cholesterinablagerungen in den Arterien und verbrennen Fett aus den Fettspeichern des Körpers.
  4. Bewegung steigert die Aktivität des Adrenalin-gesteuerten sympathischen Nervensystems. Adrenalin vermindert ausserdem die übermässige Sekretion von Histamin und verhindert so Asthmaanfälle und allergische Reaktionen – vorausgesetzt der Körper verfügt über genügend Wasser.
  5. Durch Bewegung bilden sich mehr Endorphine und Enkephaline, die natürlichen Opiate des Körpers. Sie erzeugen dasselbe Hochgefühl, das Drogenabhängige durch den Konsum von Drogen zu erreichen versuchen.

Die beste Form von Bewegung, aus der du auch noch in höherem Alter Nutzen ziehen kannst, ohne dass du deinen Gelenken Schaden zufügst, ist Wandern beziehungsweise schnelles Gehen. Andere Ausdauersportarten können sein: Schwimmen, Golf, Skilaufen, Schlittschuhlaufen, Klettern, Tennis Squash, Radfahren, Tai Chi, Tanzen und Aerobic...

 

Und – natürlich ist Bewegung im Freien viel angenehmer und für den Körper von grösserem Nutzen als Sport in geschlossenen Räumen…

 

In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spass beim lustvollen und bewussten Bewegen ohne Leistungsdruck…

 

Herzliche Grüsse
Gertrud Keller

Polarity Therapeutin

KomplementärTherapeutin eidg. Dipl

PS: Bist du schon Mitglied meiner Insidergruppe? Melden dich hier an!