· 

Das Geheimnis der Gesundheit...

Haben Sie Mühe damit, Nein zu sagen? Haben Sie möglicherweise auch Mühe, sich selbst etwas zu gönnen?

 

Sind Sie müde und erschöpft und haben keine Kraft mehr?

 

Sie merken, es funktioniert keineswegs, einfach negative durch positive Gedanken zu ersetzen, wie viele das weis machen wollen?

 

Wo möchten Sie im Leben hin? Was sind Ihre inneren Ziele? Woran orientieren Sie Ihre Haltung – sich selbst und anderen gegenüber?

 

Die Antworten auf diese Fragen sind wichtig, denn sie weisen jedem Menschen individuell den Weg zu Gesundheit an Körper, Geist und Seele. Haben Sie die Verbindung zu Ihrer inneren Wahrheit verloren? Sind Sie krank und leiden unter Beschwerden, Krankheiten und Schmerzen?

 

Dann ist Selbstwahrnehmung der erste Schritt zurück. 

 

Es ist jetzt gerade mitten im Sommer.

 

Ferienzeit.

 

Jetzt geht es ans Meer, in die Berge, in die Ferne.

 

Im Urlaub möchten Sie etwas erleben und sich erholen, also möglichst gesünder zurückkehren. Doch das, was Sie sich Gutes tun, ob Wandern, Pilgern oder Yogakurse, verebbt im Alltag schnell – und nach der Rückkehr schleichen sich alte Gewohnheiten ebenso schnell wieder ein.

 

Langfristig heilsam für Körper, Geist und Seele ist eine Reise, für die man keine Koffer packen muss, und die Sie nicht nur ein- oder zweimal im Jahr, sondern regelmässig zu Hause antreten können. Zumal sie viel individueller auf jeden Einzelnen abgestimmt ist als jedes Pauschalangebot: die Reise ins Innere, zu uns selbst.

 

Anschliessend schon mal drei wichtige Themen, die ich mit auf den Weg in die Gesundheit gebe und die manchmal richtig viel nachzudenken geben.

 

Im Einklang mit sich selbst: Salutogenese – das Geheimnis der Gesundheit 

1. Psychische Gesundheit

Die psychische Gesundheit steht heute vermehrt im Vordergrund.

 

Und darüber bin ich sehr froh.

 

Jährlich nehmen viele Krankheiten wie Burnouts und Depressionen zu, trotzdem wird das Thema Psyche von vielen immer noch als Tabu abgestempelt!

 

Psychische Gesundheit ist allerdings beeinflussbar!

 

Viele Faktoren spielen dabei eine wichtige Rolle wie z.B. Selbstvertrauen, Lebenssinn oder soziale Bedingungen. Auch Wohlbefinden und Lebensqualität sind wesentlich für unsere seelische oder psychische Gesundheit.

 

Die psychische Gesundheit hat auch etwas zu tun mit dem Körper. Wenn Körper, Geist und Seele leiden und nicht Eins sind, sind meist auch Beschwerden und Körpersymptome damit verbunden.

2. Wertschätzen Sie sich selbst

Wie geht es Ihnen heute?

 

Was, wenn Sie sich diese Frage einmal selbst stellen? Welche Antworten geben Sie sich selber? Es sind Gedanken.

 

"Die einzigen wirklichen Feinde eines Menschen sind seine negativen Gedanken." Albert Einstein

"Our mind conditions our Experience". Dr. Randolph Stone (Begründer Polarity Therapie)

 

Achten Sie einen Tag lang auf Ihre Gedanken! Sind diese eher negativ oder eher positiv? Wie sprechen Sie mit sich selbst?

 

Gedanken haben Magnetkraft!

 

Haben Sie das gewusst? Nein?

 

Was wir denken, das ziehen wir an und sind wir. Wenn wir negative Gedanken pflegen, beeinflussen wir uns selbst negativ: unser Verhalten, unsere Gesundheit, unser Leben, ja den ganzen Lebensstil.

 

Albert Einstein wie auch Dr. Stone, zwei sehr unterschiedliche Männer, waren sich auf unterschiedlicher Ebene einig: Wir sollten auf unsere eigene Gedanken achten! 

 

Und DAS funktioniert! Probieren Sie es einfach mal aus.

 

Fangen Sie an, liebevolle, wertschätzende Gedanken sich selbst gegenüber zu pflegen, wird sich Ihr Verhalten und Ihr Wohlbefinden verändern.

3. Sagen Sie einmal mehr 'Ja' zu sich selbst

Entscheidungen beeinflussen die Art und Weise, wie Sie sind und leben.

 

Fällen Sie eigene Entscheidungen und tun nicht das, was andere meinen, beeinflusst das Ihre Art und Weise, wie Sie sind und leben. Ihre Lebenskraft wird gestärkt, Ihr Selbstbewusstsein wird gestärkt und wächst. Und so fördern Sie Ihre Gesundheit!

 

Experimentieren Sie ein bisschen damit. Sagen Sie zum Beispiel einmal mehr "Nein" zu Dingen, die Sie für andere tun sollen.

 

Entscheiden Sie sich statt dessen etwas für sich zu tun.

 

Zum Beispiel etwas, das Sie schon lange tun wollen. Ich bin überzeugt, da gibt es einiges...

 

Experimentieren Sie ein bisschen damit! 

 

Je mehr EIGENE Entscheidungen Sie treffen, desto mehr wächst das Selbstbewusstsein! Desto mehr fördern Sie Ihre Gesundheit!

Schritt für Schritt in Ihre Gesundheit

Da sind drei wichtige Themen, worüber Sie sich Ihre eigenen Gedanken machen können!

 

Selber bestimmen, wann Sie etwas für sich tun wollen und wann für andere oder auf keinen Fall. Das ist Ihr Traum?

 

Den kann ich sehr gut verstehen!

 

Ja, es braucht Ihren Willen, Ihren persönlichen Entscheid und Ihre Ausdauer, diesen Weg in die Gesundheit achtsam zu gehen. Doch machen Sie den ersten Schritt, fangen sich Dinge an zu verändern.

 

So einfach und doch so herausfordernd ist es...

 

Herzliche Grüsse

Gertrud Keller

PS: Kennen Sie meine Selbsthilfe - ebooks? Dann laden Sie sich kostenlos herunter, was Sie interessiert!.

PS. Noch kein Mitglied meiner Insider-GruppeDann melden Sie sich hier an!