· 

Warum ein gesunder Darm für mehr Leichtigkeit und Freude sorgt

Du leidest unter Verstopfung, Bauch- und Rückenschmerzen, Unverträglichkeiten oder Allergien?

 

Dann bist du bei mir in den richtigen Händen!

 

Ob du unter verschiedenen Symptomen im Verdauungstrakt, besonders im Darm, wie Verstopfung, Allergien, Unverträglichkeiten, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen leidest, mit Polarity kann ich helfen, deine Verdauungssystem wieder in ein gesunden Ausgleich und in ein ganzheitliches Gleichgewicht zu kommen.

 

Das Thema Darm ist aktuell wie nie, und diese Tatsache verdeutlicht, dass der Darm mehr ist als nur ein reines Verdauungsorgan. Liebevoll mit sich und dem Darm umzugehen ist hilfreich und kann mit KomplementärTherapie gut gelernt werden. Das Verdauungssystem kann den Körper wieder ungestört mit allen notwendigen Nährstoffen, Nervenimpulsen und Immunreaktionen versorgen.

 

Erfahre hier, wie eine Zusammenarbeit bei Darmproblemen aussehen kann.

So arbeiten wir zusammen

Am besten treffen wir uns zuerst zu einem kostenlosen Vorgespräch (30 Minuten) in meiner Praxis in Grenchen. In diesem Gespräch kann ich deine aktuelle Situation verstehen und raushören, was du genau erwartest. Ich zeige dir auf, wie ich mit dir zusammenarbeite und wir entscheiden, ob und wie wir den Weg zusammen angehen. 

 

Für deine Anmeldung zum kostenlosen Vorgespräch, klicke hier: Kontaktformular. Für die Terminvereinbarung melde ich mich rasch möglichst bei dir. Warte nicht, ich freue mich auf deine Anmeldung.

Entgiftung, Entschlackung

Zu Beginn der Zusammenarbeit erfasse ich von dir und deinen Beschwerden ein umfassendes, ganzheitsorientiertes Bild (Anamnese). Ich erfahre so genau, wo du stehst und was alles einen positiven wie negativen Einfluss auf deine Gesundheit nimmt. Wir definieren in einer ersten Etappe zusammen, wohin es gehen soll, um der Vorstellung deines Wohlbefindens näher zu kommen.

 

In einem zweiten Schritt erarbeiten und erkennen wir, welche Ressourcen vorhanden sind und stärken diese. Wir erarbeiten einfache Hilfen, wie du eigenverantwortlich für dich sorgen kannst. Diese wendest du zwischen den Sitzungen selbständig an.

 

Am Anfang der Therapie steht eine Vorbereitungsphase. Sie dient dazu, zusammen mit dir einen Raum von Offenheit zu schaffen. Es gilt, die Darmprobleme anzunehmen, statt sie zu bekämpfen. Damit können wir den kranken Darm beruhigen, entspannen sowie Entzündungen regulieren. Du lernt zuerst, auf den Körper zu hören, um später mit einer empathischen Haltung tiefer Liegendes verstehen zu können und ins Alltagsleben einzubauen. 

 

Jetzt werden die Entgiftungsmechanismen von Körper, Gedanken und Gefühle ganzheitlich angeregt und aktiviert. Eine Ernährungsanalyse nach Art von Polarity zeigt auf, welche persönlichen Lebensmittel du brauchst und aufbauend sind; welche belastend, säuernd und giftig wirken. Eigene Essgewohnheiten und das Essverhalten können neu gesehen und mögliche notwendige Veränderungen angedacht werden. Stimmiges und Tragendes soll gefestigt und neu gewürdigt werden. 

 

Je nach Ressourcen und der Selbstregulationsfähigkeiten des Klienten und in Absprache mit dem behandelnden Arzt kann eine sanfte Polarity Reinigungskur eingeleitet werden, welche im Speziellen Leber und Nieren anregt und das ganze Verdauungssystem entgiftet und entschlackt.

 

Die Selbstverantwortung und das Erlernen eigener Hilfemassnahmen während der ganzen Behandlungszeit sind zentral. Ich leite zu Übungen an, welche die Selbstregulation sowie den Stoffwechsel aktivieren und fördern. Sie können leicht im Alltag eingebaut und ausgeübt werden, sei es zuhause, unterwegs oder bei der Arbeit. 

Nachbehandlung und Stabilisierung

Die Regenerierung des Verdauungssystems, insbesondere des Darms, beansprucht einen längeren Zeitraum. Das ist vergleichbar mit einem Karren, der immer wieder in seine alte Spur zurückfällt und wieder herausgezogen werden muss, bis er in der neuen Spur bleibt. So soll auch die Gesundheit deines Darms langfristig stabilisiert werden.

 

Verdauungsbeschwerden sind mehr als nur unangenehme Leiden. Ich bin überzeugt, dass Darmbeschwerden uns vielfach fordern, sie als inneres Wachstumspotential zu nutzen. Sie verlangen ganzheitliche Aufmerksamkeit und Polarity kann dabei gut helfen. Aus diesem Grund kannst du den Darmproblemen mit dankbarer Neugier begegnen. Wichtig ist, rechtzeitig auf sie zu hören und, wo notwendig, dich gut unterstützen zu lassen, damit sich nicht gefährdende Muster entwickeln, die zu Krebs und anderen grossen Darmkrankheiten führen können.  

 

 

Und - mit Leichtigkeit alles aufnehmen und verdauen und mit Freude loslassen, damit du friedlich und freudig leben kannst - das ist ein ganz andere Aussicht oder?

 

Herzlich, Gertrud Keller

Polarity Therapie, KomplementärTherapeutin eidg. Dipl.

...der Beginn eines neuen Gesundheitsbewusstseins.

P.S.: Kennst du schon mein Angebot? Beschwerden lindern, Auszeiten, Polarity Yoga, Sanftes Fasten

Finde weitere interessante Artikel zum Thema Ernährung und Fasten hier: Ernährung


Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freut es mich, wenn du ihn weiterteilst?