· 

Warum ein gesunder Darm für mehr Leichtigkeit und Freude sorgt

Das Thema Darm ist aktuell wie nie, und diese Tatsache verdeutlicht, dass der Darm mehr ist als nur ein reines Verdauungsorgan. Mit Polarity gehe ich die mit dem Darm verbundenen Beschwerden ganzheitlich an. Liebevoll mit sich und dem Darm umzugehen ist hilfreich und kann mit KomplementärTherapie gut gelernt werden.

 

Bei Beschwerden und den verschiedenen Symptomen im Verdauungstrakt, besonders im Darm, wie Verstopfung, Allergien, Unverträglichkeiten, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, kann dieser nach einer erfolgreichen „Therapie" mit Polarity wieder in einen gesunden Ausgleich und in ein ganzheitliches Gleichgewicht kommen.

 

Das Verdauungssystem kann den Körper wieder ungestört mit allen notwendigen Nährstoffen, Nervenimpulsen und Immunreaktionen versorgen.

 

Nachfolgend ein Behandlungsplan, wie er bei mir bei Darmproblemen aussehen kann:

Die Anamnese

Die Arbeit beginnt mit einer Startsitzung, falls du zum ersten Mal bei mir ist.

 

Nach der Entscheidung für die Zusammenarbeit mit mir, beginne ich mit einer umfassenden Anamnese, nach deren Ergebnissen die individuellen Behandlungsphasen mit ganzheitlich wirksamen Mitteln bestimmt werden.

Die Vorbereitung

Am Anfang der Therapie steht eine Vorbereitungsphase. Sie dient dazu, zusammen mit dem Klienten einen Raum von Offenheit zu schaffen. Es gilt, die Darmprobleme anzunehmen, statt sie zu bekämpfen. Damit können wir den kranken Darm beruhigenentspannen sowie Entzündungen regulieren

 

Der Klient lernt zuerst, auf den Körper zu hören, um später mit einer empathischen Haltung tiefer Liegendes verstehen zu können und ins Alltagsleben einzubauen. Das geschieht über sanfte und entspannende Körper- und Energiearbeit zusammen mit der Prozessbegleitung zur Klärung von Körperempfindungen, Gedanken und Gefühlen.

Entgiftung, Entschlackung

Jetzt werden die Entgiftungsmechanismen von Körper, Gedanken und Gefühle ganzheitlich angeregt und aktiviert. Eine Ernährungsanalyse nach Art von Polarity zeigt auf, welche persönlichen Lebensmittel der Klient braucht und aufbauend sind; welche belastend, säuernd und giftig wirken. Eigene Essgewohnheiten und das Essverhalten können neu gesehen und mögliche notwendige Veränderungen angedacht werden. Stimmiges und Tragendes soll gefestigt und neu gewürdigt werden. 

 

Je nach Ressourcen und der Selbstregulationsfähigkeiten des Klienten und in Absprache mit dem behandelnden Arzt kann eine sanfte Polarity Reinigungskur eingeleitet werden, welche im Speziellen Leber und Nieren anregt und das ganze Verdauungssystem entgiftet und entschlackt.

Nachbehandlung und Stabilisierung

Die Regenerierung des Verdauungssystems, insbesondere des Darms, beansprucht einen langen Zeitraum. Das ist vergleichbar mit einem Karren, der immer wieder in seine alte Spur zurückfällt und wieder herausgezogen werden muss, bis er in der neuen Spur bleibt. So soll auch die Gesundheit unseres Darms langfristig stabilisiert werden. Dies kann individuell mittels Körper- und Energiearbeit nach Bedarf, 1 – 2 Mal sanftes Fasten pro Jahr und Polarity Yoga-Übungen individuell erfolgen. 

 

Die Selbstverantwortung und das Erlernen eigener Hilfemassnahmen während der ganzen Behandlungszeit sind zentral. Ich leite zu Übungen an, welche die Selbstregulation sowie den Stoffwechsel aktivieren und fördern. Sie können leicht im Alltag eingebaut und ausgeübt werden, sei es zuhause, unterwegs oder bei der Arbeit. 

 

Ich bin überzeugt, dass Darmbeschwerden uns vielfach fordern, sie als inneres Wachstumspotential zu nutzen. Aus diesem Grund können wir den Darmproblemen mit dankbarer Neugier begegnen. Wichtig ist, rechtzeitig auf sie zu hören und, wo notwendig, sich gut unterstützen zu lassen, damit sich nicht gefährdende Muster entwickeln, die zu Krebs und anderen grossen Darmkrankheiten führen können.  

 

Und -- mit Leichtigkeit alles aufnehmen und verdauen und mit Freude loslassen, damit Sie friedlich und freudig leben können - das ist ein ganz anderer Blickwinkel, oder?

 

Verdauungsbeschwerden sind mehr als nur unangenehme Leiden. Sie verlangen ganzheitliche Aufmerksamkeit und die KomplementärTherapiemethode Polarity kann dabei gut helfen.

 

Herzlich, Gertrud Keller

Polarity Therapeutin

KomplementärTherapeutin eidg. Dipl.

...der Beginn eines neuen Gesundheitsbewusstseins.


Was Sie noch interessieren könnte: