· 

Wie du deine Freude am Frühstücken wieder findest

Liebe dich und deinen Körper! Aus Sicht von Polarity ist Lebenskraft und Lebensfreude das Wichtigste im menschlichen Dasein. 

 

Hinterfragen, Analysieren, Nährstoff- und Kalorientabellen als Grundlage für das tägliche Essen machen die wenigsten Menschen auf Dauer schlanker und gesunder. 

 

Achte auf dein Bauchgefühl!

 

Wenn du morgens keinen Hunger hast, dann respektiere dich und deine Grenzen. Deine Verdauungsorgane schlafen noch und brauchen wie du ihre Zeit aufzuwachen. Dein Bauchgefühl wird dir mitteilen, wann es Zeit ist, etwas zu essen.

 

Geniessen nicht vergessen!

Die Freude am Frühstücken wieder finden

Um morgens wieder Appetit zu haben und generell die Magen-Energie zu stärken, verzichte zunächst auf üppige Mahlzeiten. Das gilt grundsätzlich. Ausserdem gilt es, morgendlichen Stress zu vermeiden und dem Magen nur leicht verdauliche Kost zuzuführen - am besten gekochte, leicht gewürzte Speisen wie Porridge oder Griessbrei mit Kardamom oder Zimt, Milchreis mit Birnenkompott, ein nicht zu fettes Omelett. Auch getoastetes Vollkornbrot können die meisten Menschen leichter verwerten als ein Müesli mit Obst. Das kannst du wieder essen, wenn deine Magen-Energie nach einigen Wochen der Schonung stärker geworden ist.

 

Sorge für Ruhe und genügend Zeit am Morgen. Vielleicht stehst du 15 Minuten früher auf und gönnst dir eine entspannte Morgenmahlzeit? Dabei tankst du Energie für den ganzen Tag. 

 

Herzlich, Gertrud Keller

Polarity Therapie, KomplementärTherapeutin eidg. Dipl.

 

P.S.: Du leidest schon über längere Zeit unter Verdauungsproblemen? Du willst neue Energiereserven für dein Verdauungssystem zurückholen? Dann bitte hier entlang...


Mehr zum Thema


Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn weiterteilst!