· 

Emotionen beeinflussen deine körperliche Gesundheit

Emotionen beeinflussen deine körperliche Gesundheit - Gertrud Keller Polarity

Wenn du Angst hast und/oder in Ängsten lebst, dann ist da nicht nur diese starke Emotion.

 

Emotionen wirken sich auch auf deine körperliche Gesundheit aus. Du schwächst nicht nur den Körper, sondern auch deine Organe mit der Konsequenz, dass Schmerzen, Beschwerden und Krankheiten zunehmen.

 

Wie Emotionen deine körperliche Gesundheit beeinflussen - jeweils von links nach rechts:

  • Stress beeinflusst dein Gehirn
  • Frust beeinflusst deinen Kopf
  • Spannungen beeinflussen Nacken und Wirbelsäule
  • Misstrauen beeinflusst die Schilddrüsenfunktion
  • Stress und Schrecken beeinflussen das Herz
  • Kummer und Furcht beeinflussen die Lungen
  • Unruhe und Angst beeinflussen den Verdauungstrakt
  • Zorn und Eifersucht beeinflussen die Leber
  • Kampf oder Flucht beeinflussen den Adrenalinspiegel
  • Ärger beeinflusst die Gallenblase
  • Schuldgefühle und eine üble Laune beeinflussen die Milz
  • Schock und Angst beeinflussen die Nieren

Dies ist der Grund, warum du, wenn Ängste in Kraft und in neue Überzeugungen verändern willst, auch an deinen Körper denken solltest. Darum ist es so wichtig, dir unterstützende Körperenergiearbeit zu gönnen, die diese Veränderung einfach, mühelos und effektiv unterstützt. 

 

Herzlich, Gertrud Keller

Polarity Therapie, KomplementärTherapeutin eidg. Dipl.

...der Beginn eines neuen Gesundheitsbewusstseins


Gefällt dir dieser Artikel? Dann freut es mich, wenn du ihn weiterteilst!