· 

Hätte ich diese 3 Dinge wissen MÜSSEN, bevor ich mich auf den Weg in die Gesundheit machte?

Als ich im 2008 krank wurde und ich nicht mehr wusste, was tun, hätte ich da WISSEN MÜSSEN:

  1. Was Gesundheit ist?
  2. dass ich Unterstützung brauche?
  3. dass ich in eine Totalerschöpfung und Burnout getrieben werde?

Meine ehrliche Meinung dazu?

 

Ich hätte es keinesfalls wissen MÜSSEN!

 

Ich hätte es wissen KÖNNEN! Dann wäre mein Leben aber GANZ ANDERS verlaufen! Mutmassungen.

 

Und,

  • wie kann ich wissen, was Gesundheit ist, wenn ich von klein auf lerne, an Krankheiten zu denken und alle nur von Krankheit reden?
  • wie kann ich wissen, dass ich NICHT ALLES ALLEINE TUN MUSS, wenn ich lerne, dass ich mich auf Hilfe keinesfalls verlassen kann und alles selbst tun muss?
  • wie kann ich wissen, dass ich in eine Totalerschöpfung und in ein Burnout schliddere, wenn mein gelebter Lebensstil für mich normal ist?

Es scheint Lebensgesetze zu geben, die dafür sorgen, dass du in deinem Leben das lernst, was du lernen sollst. Und die Seele hilft dir dabei. Und manchmal sorgt sie dafür, dass du erst unten durch musst, damit du die Höhen des Lebens wirklich anerkennen kannst.

 

Es scheint einen unsichtbaren Prozess zu geben, der dich zuerst bis in eine maximale Desillusionierung führt, bevor du deinen Platz findest und demütig wirst.

 

Und an diesem einen Ende, an diesem einen Ort erhälst du dann diese unglaubliche Chance, umzukehren und gesund zu werden. Zu lernen, zu erfahren: Naturgesetze. Mässigung. Disziplin. Rhythmus. Aufgabe. Mein Platz. Sinn. Antworten.

 

Ich lernte, dass es Gesundheit gibt und das Leben das so will. Dass ich gar nicht alles alleine machen kann und sogar Hilfe annehmen soll. Und hätte ich gewusst, ich würde ein Burnout erleben, ich hätte mich mit absoluter Garantie mit Händen und Füssen, wie ein Berseker dagegen gewehrt.

 

Das Leben wollte, dass ich alles bekam. Und liess mich erst einmal alles verlieren...

 

Für mich stimmt das so. Ich habe aufgehört über richtig und falsch, gut und böse, gerecht und ungerecht und all diese anderen Begriffe nachzudenken. Sie sind nur Gegensätze und es geht in Wirklichkeit um etwas ganz anderes!

 

Vor einiger Zeit hatte ich eine sehr interessante Begegnung an einem Ort im Jura, wo ich heute noch sehr gerne hingehe. Diesen Menschen, den ich seither nicht mehr gesehen habe, schrieb mir etwas auf einen Zettel. Dieser Zettel hängt seitdem über meinem Laptop am Büchergestell. Diese Worte, es sind meine eigenen Worte...

 

„LIFE IS A DREAM – DON’T WASTE IT...“

 

Willst du auch gesund werden? Aus dem Hamsterrad von Beschwerden, Krankheiten und Symptomen aussteigen? Dann hole dir meine Unterstützung! Buche dir ein kostenloses Vorgepräch und ich zeige dir gerne wie du raus kommst...

 

Herzlich, Gertrud Keller


Mehr zum Thema


Hat dir diese Nachricht geholfen? Dann freue ich mich, wenn du sie weiterteilst!