· 

Wie du deine Lebensfreude und Motivation mit Hilfe des Sommers zurückgewinnst

Lebensfreude vergrössern - Gertrud Keller Polarity Grenchen

Endlich! Die hellsten und wärmsten Tage des Jahres sind da – die Sonne hat ihren Zenit erreicht. Es ist Juli.

 

Im Lauf des Frühsommers hast du wahrscheinlich einen bedeutenden Teil deiner Jahresziele oder deines Aufgabenpensums geschafft - zur Zeit der besten Konzentrationsfähigkeit.

 

Jetzt ist die Zeit da, sonnige Lebensfreude zu feiern und zu kultivieren!

 

Du triffst dich jetzt - wie in südlichen Gefilden - mit anderen Menschen, setzt dich zusammen und lässt die Arbeit ein wenig beiseite – vielleicht bei einem guten, nicht belastenden Essen, einem Glas Wein und das auch unter freiem Himmel oder im Schatten der Bäume.

 

Während dieser sonnigen Sommerzeit holst du dir Luft, tauschst dich leichten Herzens aus und tankst Energie, Lebensfreude und Motivation auf für den Rest des Sommers.

 

Gönne dir diese kommunikative, erholsame Pause und Zeit, denn damit holst du mehr aus deinem Sommer heraus als derjenige, der durcharbeitet, um Zeit zu sparen.

1. Öffne dich und kommuniziere mit anderen

Bist du jemand, der von Herzen die Welt, die Menschen und seine(n) Liebsten umarmt und mit ihnen, ihr oder ihm die wunderbarsten Neuigkeiten austauschen möchte?

 

Dann weisst du, dass dies der unmittelbare Ausdruck deiner Herzenergie ist!

 

Das Herz lädt dich speziell im Sommer ein, dich zu öffnen und mit anderen in Kontakt zu treten: Das Herz ist mit den nach vorne zeigenden Armen verbunden, als wollte es die Welt willkommen heissen oder alles umarmen.

 

In unserer Sprache verbinden wir das Herz auch mit Begriffen wie Herzlichkeit, Herzensfeuer, Herzensflamme und Herzblut.

2. Herzenskraft - eine Sache der Gegenseitigkeit

Mit deinen Worten, Gesten und deiner Ausstrahlung erreichst du andere Menschen und tauschst dich mit ihnen aus. Du gibts deine Gedanken und Gefühle preis, wenn du Gemeinsamkeit, Freundschaft, Zuneigung und Liebe pflegst. Ihr versteht euch gegenseitig, verwendet dieselben Begriffe und Vorstellungen, lacht miteinander und du stellst irgendwann fest, dass ihr auf einer Wellenlänge seid. Und das ist die Grundlage für Freundschaft und Liebe.

 

Sicher hast du auch schon diese Erfahrung gemacht: Je mehr du gibst, desto mehr kommt wieder zurück. Rechne nur nicht damit und spekuliere nicht darauf.

   
Das Herz ist weder berechnend noch kalkulierend, es ist geprägt durch Selbstlosigkeit und Absichtslosigkeit. Liebe und auch Freundschaft will nicht besitzen.  

3. Unterhalte dein Herzfeuer

Herzenergie stärken - Gertrud Keller Polarity Grenchen

Die wunderschöne, berauschende Energie des Herzens lädt einen manchmal schnell dazu ein, sich zu verausgaben. Gerade auf der dauernden Suche nach dem extremen Glücksgefühl, das man auf Dauer erhalten will. Dieses Glück ist jedoch nur ein Höhepunkt, der schnell vorüber ist.

 

Hast du zur Sommerzeit keine Lust auf den Austausch mit anderen und auf eine geniesserische Pause, hat sich möglicherweise die Herzensenergie in ihr Schneckenhaus zurückgezogen. Das Feuer fehlt. Es ist jetzt, wie wenn du keine Lust auf dein Mittagessen hast. Deine Motivation ist auch auf dem Tiefpunkt. 

 

Der Grund dafür ist häufig, dass das Herzfeuer vorher zu stark gelodert hat.

 

Was kannst du tun? Geniesse während des Sommers die lange Phase von Wärme und emotionaler Behaglichkeit, Gesundheit und Wohlbefinden. Sei dir bewusst, dass die nicht endende Jagd nach dem absoluten Hochgefühl dich letztlich zu einer Verausgabung des Herzblutes führt – ziellos und ohne Visionen bewegst du dich gar nicht mehr und ziehst dich in dein Schneckenhaus zurück.

 

Bleibe im lebendigen Austausch mit den anderen und lasse nicht zu, dass Kummer, Sorgen, Enttäuschungen und Verletzungen dein Herzfeuer ersticken. Oder – dass dir die Welt in Grautönen erscheint, weil dein Herzfeuer nur noch glimmt. Das gute Herzensfeuer macht das Leben voll mit Freude und die Welt farbenfroh. Weder durch andere Menschen, das Am-Leben-Sein noch materielle Güter blüht ein versteinertes Herz wieder auf.

4. Kommuniziere

Kein Mensch weiss, was der andere denkt. Du kannst es nur erahnen, erspüren aus dem, was er bewusst oder unbewusst mitteilt. Selbst wenn du etwas von dir erzählst, gibst du von deinen Gedanken und Gefühlen das preis, was der andere erfahren soll.

 

Miteinander sprechen ist sehr wichtig, um sich zu verständigen. Die Herzenergie soll frei fliessen!

 

Unterhalte dich mit deinem Partner, deinen Kindern oder Eltern! Gehe nicht Jahrzehntelang davon aus, dem anderen sei ohnehin bewusst, womit er störe oder verletze. Oder der Extremfall – dass das Herz sich – und der Mund – erst auf dem Sterbebett öffnen.

5. Nähre dein Herzensfeuer

Herzenergie nähren - Gertrud Keller Polarity Grenchen

Ist die Herzenergie schwach, gibt es grundsätlich zwei Quellen, aus denen du wieder Wärme und Freude schöpfen kannst: deine Liebe und die der anderen Menschen!

  • Gönne dir öfters ein schönes Mittagessen im Kreis guter Kollegen oder mit deinen Liebsten.
  • Gehe auch mal wieder tanzen!
  • Mache dir bewusst, dass du als einzigartiger, wertvoller Mensch, und deine Zuneigung von unschätzbarem Wert sind für die Menschen in deiner Umgebung.
  • Suche den Kontakt mit anderen, ob in der Arbeit, in Gruppen, in der Religiosität oder in gemeinnützigen sozialen Tätigkeiten.

Nutze das Feuer der Sommerzeit dafür.

Herzlich, Gertrud Keller

Polarity Therapie

KomplementärTherapie eidg. Dipl.

...der Beginn eines neuen Gesundheitsbewusstsein.

P.S.: Dieser Artikel ist ein Auszug aus meinem e-book "So geht Sommer". Interessiert dich der ganze Inhalt, lade dir das e-book "So geht Sommer" gleich herunter. 


Mehr zum Thema

  • So geht Sommer: mein e-book, mit dem du erfährst, wie du den Sommer in vollen Zügen geniessen kannst – mit Impulsen aus dem Blickwinkel von Jahreszeit und Naturprinzipien.
  • Polarity Sitzung buchen: Gibt es gerade jetzt Beschwerden und Symptome rund um dein Herz, seien sie physischer oder psychischer Art, zögere nicht, dir Unterstützung zu holen. Buche dir ein Abklärungsgespräch oder gleich eine Sitzung!