· 

Wie definiere ich Krankheit und mit welchen Anliegen kommen meine Klienten zu mir

„Der Schmerz ist der Schrei des Gewebes nach Energie.“ (Altes chinesisches Sprichwort)

 

Der Arzt behandelt Krankheit, ICH fördere und stärke Gesundheit. Ich bin die Ergänzung zum Arzt!

 

Wenn ich Gesundheit fördern will, dann sollte ich auch wissen, was Krankheit bedeutet.

 

Krankheit, Schmerzen, Symptome sind für mich der Ausdruck des Körpers, die ihre Ursachen auf verschiedenen Ebenen haben können: auf der feinstofflich-geistigen, emotionalen oder körperlichen. Dabei sind häufig die mentale Ebene und/oder Organe, Knochen, Muskeln, Gelenke und Gewebe betroffen. Krankheit ist für mich „Verschlackung und Vermüllung“ der inneren Umwelt und oft die Auswirkungen des individuellen, persönlichen Lebensstils einer Person.

 

Krankheit, Schmerzen, Symptome sind die Sprache des Körpers, dir zu sagen, dass du etwas in deinem Leben verändern sollst und du gerade jetzt die Chance dafür erhälst. Und diese Sprache ist individuell, persönlich. Diagnosen sind Hilfen. Wie eine Standortbestimmung. Du bist jetzt da - an diesem Punkt. Aber es sind noch keine Antworten auf das Warum und Wieso und Wie weiter. Und für mich auch nicht das Ende. Und es liegt an dir, mit stimmiger Unterstützung deine Sprache des Körpers kennenlernen zu wollen.

 

Ich weiss, es gibt viele, die eine „standardisierte“ Körpersprache vermitteln wollen. Es gibt auch viele standardisierte Behandlungen und Therapien. Es gibt viel Literatur und Dr. Google ist unendlich.

 

Doch wenn du akzeptierst, dass du ein einzigartiger Mensch bist in dieser Welt, dass es dich kein zweites Mal gibt, wie kann dann deine Körpersprache gleich sein, wie die von anderen? Wie kann deine Behandlung dann standardisiert sein?

 

Wenn Klienten zu mir kommen, dann haben sie in der Regel grosse Anliegen. Sie wollen:

  • chronische Müdigkeit, Erschöpfung, Burnout überwinden
  • Ängste, Panikattacken, Depressionen loswerden
  • Nervosität, psychosomatische Beschwerden vermindern
  • chronische Krankheiten und Schmerzen lindern
  • Verdauungsstörungen, Stoffwechselstörungen, Schlafstörungen, Migränen lindern
  • bei Hochsensibilität begleitet und unterstützt werden
  • Mütter wollen unterstützt werden, wenn ihre Babys nach der Geburt Kolliken haben, unerklärlich schreien und erbrechen.

Meine Klienten wollen wieder mehr Kraft, Vitalität und Wohlbefinden. Sie wollen Freiheit und Frieden finden, Ruhe. Sie suchen Harmonie im Leben. Ausgeglichenheit. Balance und Stabilität wieder finden. Sie wollen raus aus den Situationen, die sie einengt und erdrückt. Sie wollen wieder ins Leben zurück finden und das tun, was sie gerne möchten. 

 

Im Gegensatz zu den standardisierten Therapien und Behandlungen entwickle ich mit meinen Klienten individuelle und persönliche Lösungen, die IHNEN helfen. Mein Werkzeugkasten heisst "Polarity". Und diesen Werkzeugkasten pflege ich gut...

 

Herzlich, Gertrud Keller


Mehr zum Thema


Hat dir diese Nachricht gefallen? Dann freue ich mich, wenn du sie weiterteilst!